Angebote zu "Amerikanische" (66 Treffer)

Kategorien

Shops

Panzer der Bundeswehr seit 1956
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Band erfährt der Leser alles über die Bundeswehr-Panzer seit den 50er-Jahren. Zunächst von der USArmee gestellt, werden Rad- und Kettenfahrzeuge beschrieben, so das gemeinsame deutsch-amerikanische Projekt Kampfpanzer 70 bis hin zu den diversen eigenproduzierten Modellen, den Leopard-Kampfpanzern, Schützenpanzern, Pionier- und Bergepanzern und vielem mehr. Wie bei Typenkompassen üblich, finden sich auch hier alle Daten und alle Fakten für den schnellen und kompetenten Überblick. Und das zu einem unschlagbaren Mitnahmepreis.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Panzer der Bundeswehr seit 1956
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Band erfährt der Leser alles über die Bundeswehr-Panzer seit den 50er-Jahren. Zunächst von der USArmee gestellt, werden Rad- und Kettenfahrzeuge beschrieben, so das gemeinsame deutsch-amerikanische Projekt Kampfpanzer 70 bis hin zu den diversen eigenproduzierten Modellen, den Leopard-Kampfpanzern, Schützenpanzern, Pionier- und Bergepanzern und vielem mehr. Wie bei Typenkompassen üblich, finden sich auch hier alle Daten und alle Fakten für den schnellen und kompetenten Überblick. Und das zu einem unschlagbaren Mitnahmepreis.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Inferno - Europa in Flammen, Band 7: Schlacht u...
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der erfolgreichen Baltikumoffensive richtet sich der Blick Berlins nach Finnland, das seit gut einem Jahr unter Stalins Terrorherrschaft leidet. Finnland nimmt in diesem Krieg eine Schlüsselrolle ein. Gelingt es der Reichswehr, der Roten Armee das Land zu entreißen, steht ihr der Weg nach Murmansk offen, jene russische Hafenstadt, in der die amerikanische Expeditionsstreitmacht an Land gehen soll.Oberbefehlshaber v. Manstein beauftragt einen seiner besten Generale, Erwin Rommel, mit der Befreiung Finnlands. Bald setzt sich eine gewaltige Armada deutscher Kriegsschiffe in Bewegung, an Bord sind mehrere Divisionen des Heeres. Gleichzeitig beginnt die Luftwaffe damit, Angriffe auf die sowjetische Ostseeflotte zu fliegen. Der Kampf um Finnland hat begonnen...Der Autor:Bis zur Wende diente Reinhardt Möllmann in der Nationalen Volksarmee, zuletzt im Dienstgrad eines Oberfeldwebels in der 9. Panzerdivision. Das Übernahmeangebot der Bundeswehr schlug er aus und wechselte stattdessen Anfang der 90er Jahre in die private Sicherheitsbranche.Im Jahre 2016 übergab er seine Firma in die Obhut seiner beiden Söhne, und widmet sich seitdem seiner heimlichen Leidenschaft: dem Schreiben.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Inferno - Europa in Flammen, Band 7: Schlacht u...
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der erfolgreichen Baltikumoffensive richtet sich der Blick Berlins nach Finnland, das seit gut einem Jahr unter Stalins Terrorherrschaft leidet. Finnland nimmt in diesem Krieg eine Schlüsselrolle ein. Gelingt es der Reichswehr, der Roten Armee das Land zu entreißen, steht ihr der Weg nach Murmansk offen, jene russische Hafenstadt, in der die amerikanische Expeditionsstreitmacht an Land gehen soll.Oberbefehlshaber v. Manstein beauftragt einen seiner besten Generale, Erwin Rommel, mit der Befreiung Finnlands. Bald setzt sich eine gewaltige Armada deutscher Kriegsschiffe in Bewegung, an Bord sind mehrere Divisionen des Heeres. Gleichzeitig beginnt die Luftwaffe damit, Angriffe auf die sowjetische Ostseeflotte zu fliegen. Der Kampf um Finnland hat begonnen...Der Autor:Bis zur Wende diente Reinhardt Möllmann in der Nationalen Volksarmee, zuletzt im Dienstgrad eines Oberfeldwebels in der 9. Panzerdivision. Das Übernahmeangebot der Bundeswehr schlug er aus und wechselte stattdessen Anfang der 90er Jahre in die private Sicherheitsbranche.Im Jahre 2016 übergab er seine Firma in die Obhut seiner beiden Söhne, und widmet sich seitdem seiner heimlichen Leidenschaft: dem Schreiben.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Inferno - Europa in Flammen, Band 7: Schlacht u...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der erfolgreichen Baltikumoffensive richtet sich der Blick Berlins nach Finnland, das seit gut einem Jahr unter Stalins Terrorherrschaft leidet. Finnland nimmt in diesem Krieg eine Schlüsselrolle ein. Gelingt es der Reichswehr, der Roten Armee das Land zu entreißen, steht ihr der Weg nach Murmansk offen, jene russische Hafenstadt, in der die amerikanische Expeditionsstreitmacht an Land gehen soll. Oberbefehlshaber v. Manstein beauftragt einen seiner besten Generale, Erwin Rommel, mit der Befreiung Finnlands. Bald setzt sich eine gewaltige Armada deutscher Kriegsschiffe in Bewegung, an Bord sind mehrere Divisionen des Heeres. Gleichzeitig beginnt die Luftwaffe damit, Angriffe auf die sowjetische Ostseeflotte zu fliegen. Der Kampf um Finnland hat begonnen... Der Autor: Bis zur Wende diente Reinhardt Möllmann in der Nationalen Volksarmee, zuletzt im Dienstgrad eines Oberfeldwebels in der 9. Panzerdivision. Das Übernahmeangebot der Bundeswehr schlug er aus und wechselte stattdessen Anfang der 90er Jahre in die private Sicherheitsbranche. Im Jahre 2016 übergab er seine Firma in die Obhut seiner beiden Söhne, und widmet sich seitdem seiner heimlichen Leidenschaft: dem Schreiben.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Inferno - Europa in Flammen, Band 7: Schlacht u...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der erfolgreichen Baltikumoffensive richtet sich der Blick Berlins nach Finnland, das seit gut einem Jahr unter Stalins Terrorherrschaft leidet. Finnland nimmt in diesem Krieg eine Schlüsselrolle ein. Gelingt es der Reichswehr, der Roten Armee das Land zu entreißen, steht ihr der Weg nach Murmansk offen, jene russische Hafenstadt, in der die amerikanische Expeditionsstreitmacht an Land gehen soll. Oberbefehlshaber v. Manstein beauftragt einen seiner besten Generale, Erwin Rommel, mit der Befreiung Finnlands. Bald setzt sich eine gewaltige Armada deutscher Kriegsschiffe in Bewegung, an Bord sind mehrere Divisionen des Heeres. Gleichzeitig beginnt die Luftwaffe damit, Angriffe auf die sowjetische Ostseeflotte zu fliegen. Der Kampf um Finnland hat begonnen... Der Autor: Bis zur Wende diente Reinhardt Möllmann in der Nationalen Volksarmee, zuletzt im Dienstgrad eines Oberfeldwebels in der 9. Panzerdivision. Das Übernahmeangebot der Bundeswehr schlug er aus und wechselte stattdessen Anfang der 90er Jahre in die private Sicherheitsbranche. Im Jahre 2016 übergab er seine Firma in die Obhut seiner beiden Söhne, und widmet sich seitdem seiner heimlichen Leidenschaft: dem Schreiben.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Das amerikanische Jahrhundert - Teil 2
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Amerika, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das amerikanische Jahrhundert - Teil 2Wiederkehr des Geo-Imperialismus?beleuchtet die "neue", geo-politische Ausrichtung der US-Außenpolitik seit der Auflösung der Sowjetunion bis hin zu den aktuellen Veränderungen im nordafrikanisch-arabischen Raum.Eng zusammen hängt damit die Transformation der US/NATO-Streitkräfte sowie damit auch der Bundeswehr.Am 22. Mai 2010 hatte der damalige Bundespräsidenten Horst Köhler die deutsche Bevölkerung wissen lassen, dass aufgrund der Abhängigkeit von der Handelsbilanz "im Zweifel, im Notfall auch militärischer Einsatz notwendig ist, um unsere Interessen zu wahren." Diese Aussage war zwar mutig, aber nicht neu! Sie findet sich im Weißbuch der Bundeswehr von 2006 und letztendlich sogar unter Artikel 43 im Lissaboner Reformvertrag und ist auch Bestandteil der NATO-Strategie. Der eigentliche Skandal ist nur, dass diese Thematik von den Medien nicht entsprechend aufgegriffen wurde. Das vorliegende Manuskript will hier diese Lücke schließen.Vom "Kalten Krieg" über den "Heißen Frieden" zum"demokratischen Imperialismus?"Amerikas neue Hegemonialpolitik mit dem Griff nach Zentralasien ist keine ausschließliche Erfindung neokonservativer Republikaner. Die anglo-amerikanische Appetenz auf den zentralasiatischen Raum geht auf einen richtungweisenden Aufsatz des britischen Diplomaten und Geostrategen Sir Halford Mackinder zurück. Unter dem Titel "The Geographical Pivot of History" definierte Mackinder 1904 ein strategisch bedeutsames Schlüsselgebiet um das kaspische Becken, das von ihm als "Herzland" bezeichnet wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte Edmund A. Walsh, Jesuit und Professor an der Georgetown University in Washington, zu den führenden Geopolitikern und Politikberatern des US-Establishments. In der auflagenstarken US-Wochenzeitschrift "Life" machte er 1946 die amerikanische Öffentlichkeit mit den geopolitischen Ideen und Lehren Haushofers bekannt und warb nun für eine globale Politik im Sinne Mackinders.Die Weichenstellung für die heute sichtbare Politik der USA erfolgte bereits unter Jimmy Carter und seinem Sicherheitsberater Zbigniew Brzezinski.Die vorliegende Analyse ist zugleich realer Politthriller und Plädoyer für eine neue Weltordnung auf der Basis des Völkerrechts. Dazu muss auch ein transatlantischer Dialog unter Einbeziehung Russlands in nüchterner Klarheit geführt werden.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Das amerikanische Jahrhundert - Teil 2
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Amerika, , Sprache: Deutsch, Abstract: Das amerikanische Jahrhundert - Teil 2Wiederkehr des Geo-Imperialismus?beleuchtet die "neue", geo-politische Ausrichtung der US-Außenpolitik seit der Auflösung der Sowjetunion bis hin zu den aktuellen Veränderungen im nordafrikanisch-arabischen Raum.Eng zusammen hängt damit die Transformation der US/NATO-Streitkräfte sowie damit auch der Bundeswehr.Am 22. Mai 2010 hatte der damalige Bundespräsidenten Horst Köhler die deutsche Bevölkerung wissen lassen, dass aufgrund der Abhängigkeit von der Handelsbilanz "im Zweifel, im Notfall auch militärischer Einsatz notwendig ist, um unsere Interessen zu wahren." Diese Aussage war zwar mutig, aber nicht neu! Sie findet sich im Weißbuch der Bundeswehr von 2006 und letztendlich sogar unter Artikel 43 im Lissaboner Reformvertrag und ist auch Bestandteil der NATO-Strategie. Der eigentliche Skandal ist nur, dass diese Thematik von den Medien nicht entsprechend aufgegriffen wurde. Das vorliegende Manuskript will hier diese Lücke schließen.Vom "Kalten Krieg" über den "Heißen Frieden" zum"demokratischen Imperialismus?"Amerikas neue Hegemonialpolitik mit dem Griff nach Zentralasien ist keine ausschließliche Erfindung neokonservativer Republikaner. Die anglo-amerikanische Appetenz auf den zentralasiatischen Raum geht auf einen richtungweisenden Aufsatz des britischen Diplomaten und Geostrategen Sir Halford Mackinder zurück. Unter dem Titel "The Geographical Pivot of History" definierte Mackinder 1904 ein strategisch bedeutsames Schlüsselgebiet um das kaspische Becken, das von ihm als "Herzland" bezeichnet wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte Edmund A. Walsh, Jesuit und Professor an der Georgetown University in Washington, zu den führenden Geopolitikern und Politikberatern des US-Establishments. In der auflagenstarken US-Wochenzeitschrift "Life" machte er 1946 die amerikanische Öffentlichkeit mit den geopolitischen Ideen und Lehren Haushofers bekannt und warb nun für eine globale Politik im Sinne Mackinders.Die Weichenstellung für die heute sichtbare Politik der USA erfolgte bereits unter Jimmy Carter und seinem Sicherheitsberater Zbigniew Brzezinski.Die vorliegende Analyse ist zugleich realer Politthriller und Plädoyer für eine neue Weltordnung auf der Basis des Völkerrechts. Dazu muss auch ein transatlantischer Dialog unter Einbeziehung Russlands in nüchterner Klarheit geführt werden.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Major Michael Pössinger
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Dies ist die Geschichte von Major Michael Pössinger. Am 18. Januar 1919 im oberbayerischen Ettal geboren, trat er 1937 in das Gebirgsjägerregiment 98 des späteren Generalfeldmarschalls Ferdinand Schörner ein. Dort wurde er in der 16. Kompanie als Zugführer zu einem der beliebtesten und tapfersten Offiziere in den Reihen der deutschen Gebirgstruppe und nahm am Anschluss Österreichs und dem Einmarsch im Sudetenland teil.Nach seiner Feuertaufe im Polenfeldzug erhielt Pössinger für seine außergewöhnlichen militärischen Waffentaten im Westfeldzug bereits am 19. Juli 1940 das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes. Nach dem Balkanfeldzug kämpfte er im Rahmen der 1. Gebirgsdivision an der Ostfront, wo er bis zum Hoch- und Waldkaukasus vorstieß, um anschließend mit seiner Division den schweren Rückzug über den Kubanbrückenkopf und die Halbinsel Krim anzutreten.Im Herbst 1943 übernahm Pössinger als Kommandeur das I. Bataillon des Gebirgsjägerregiments 98 auf dem Balkan. Ein Jahr später wurde er Kommandeur des I. Bataillons des Grenadierregiments 1123. In den harten Kämpfen um Ostpreußen wurde er am 28. Februar 1945 als Major in der 558. Volksgrenadierdivision mit dem Eichenlaub zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet.Das Kriegsende erlebte er in Garmisch-Partenkirchen, wo er in amerikanische Kriegsgefangenschaft geriet. In der Bundeswehr wurde er zum Bataillonskommandeur in der neu aufgestellten 1. Gebirgsdivision ernannt und war später Kommandeur des Verteidigungskreiskommandos 653 in Murnau am Staffelsee. Dort schied er im Jahr 1975 als Oberstleutnant aus dem aktiven Dienst aus.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot