Angebote zu "Außenpolitik" (96 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Bundeswehr als Instrument deutscher Außenpo...
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum ist die Bundeswehr immer noch kein "normales" Instrument der Außenpolitik - trotz der dritten grundlegenden Reform in knapp 20 Jahren? Die Antwort gibt das Buch von Ulf von Krause, Generalleutnant a.D., promovierter Politikwissenschaftler und Ökonom: über Jahrzehnte ver- bzw. behinderten die bei Gründung der Bundeswehr zur "Einhegung" der neuen Streitkräfte gesetzten Strukturmerkmale sowie eine verbreitete gesellschaftliche Ablehnung des Militärischen die Anpassung an das erweiterte Aufgabenspektrum nach Ende des Ost-West-Konflikts. Der Autor zeichnet den mühsamen Prozess der Überwindung juristischer, politischer und historischer Hindernisse für eine "normale" Nutzung von Militär als Instrument der Außenpolitik nach und beschreibt, wie Positionen in Politik und Gesellschaft - innenpolitische Ziele, Vertuschen des Gewaltpotentials von Militär, Zivilmachtdenken und Defizite in der Definition deutscher Interessen - tendenziell auf Kosten von Einsatzbereitschaft und Kampfkraft der Streitkräfte gingen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Krause, Ulf: Die Bundeswehr als Instrument deut...
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.11.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Bundeswehr als Instrument deutscher Außenpolitik, Auflage: 2013, Autor: Krause, Ulf, Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Politik // Politikwissenschaft // Politologie, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 412, Informationen: Paperback, Gewicht: 533 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Bundeswehr und Außenpolitik
15,41 € *
ggf. zzgl. Versand

Ulf von Krause skizziert die politische Rolle der Bundeswehr seit ihrer Gründung ("Eintrittskarte" ins westliche Bündnis, Abschreckungsinstrument, Tauschobjekt bei der Wiedervereinigung, Hineingleiten in Auslandseinsätze bis hin zum Krieg, Spannungsverhältnis zwischen der Sicht der politischen Eliten und der Gesellschaft). Vor diesem Hintergrund erörtert der Autor aktuelle Forderungen nach mehr Verantwortung Deutschlands. Diesen stellt er den Zustand der Bundeswehr gegenüber, die aufgrund chronischer Unterfinanzierung für weitere Aufgaben nur begrenzt einsetzbar ist. Er diskutiert an, wie das zu verändern wäre.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Bundeswehr und Außenpolitik
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ulf von Krause skizziert die politische Rolle der Bundeswehr seit ihrer Gründung ("Eintrittskarte" ins westliche Bündnis, Abschreckungsinstrument, Tauschobjekt bei der Wiedervereinigung, Hineingleiten in Auslandseinsätze bis hin zum Krieg, Spannungsverhältnis zwischen der Sicht der politischen Eliten und der Gesellschaft). Vor diesem Hintergrund erörtert der Autor aktuelle Forderungen nach mehr Verantwortung Deutschlands. Diesen stellt er den Zustand der Bundeswehr gegenüber, die aufgrund chronischer Unterfinanzierung für weitere Aufgaben nur begrenzt einsetzbar ist. Er diskutiert an, wie das zu verändern wäre.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Deutsches Konfliktmanagement im ehemaligen Jugo...
115,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Zerfall Jugoslawiens mit seinen Begleiterscheinungen stellte den entscheidenden Testfall für die deutsche Außenpolitik nach der Wiedervereinigung dar. Die Vereinigung der beiden deutschen Staaten hatte die Diskussion über die neue Rolle der Bundesrepublik in der Welt entfacht und die Krise im ehemaligen Jugoslawien die deutsche Außenpolitik auf den Prüfstand gestellt. Der Autor untersucht anhand erstmalig bearbeiteter Quellen das deutsche Krisenmanagement gegenüber dem ehemaligen Jugoslawien und seinen Nachfolgestaaten im Zeitraum zwischen 1991 und 1998. Dabei stellt er sich als zentrale Frage, von welchen Motiven und Interessen die deutsche Politik im Untersuchungszeitraum gegenüber dem ehemaligen Jugoslawien geleitet wurde. Zwei Schwerpunkte der deutschen Politik gegenüber Ex-Jugoslawien stellt der Verfasser besonders heraus, nämlich das humanitäre Engagement der Bundesrepublik und den Einsatz der Bundeswehr. Das abschließende Fazit sucht die Frage zu beantworten, ob und inwieweit der Zerfall Jugoslawiens mit seinen Herausforderungen tatsächlich zum Markstein einer neuen deutschen Außenpolitik geworden ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Die Bundeswehr in der neuen Weltordnung
13,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Bevor eine öffentliche Diskussion über die Sicherheitspolitik der Bundesrepublik Deutschland beginnen konnte, wussten Scharping und die Bundesregierung schon, wie die Bundeswehr in Zukunft auszusehen habe. Das Kabinett beschloss im Juni 2000, die Bundeswehr auf 277.000 Soldaten zu verkleinern, dabei aber die Krisenreaktionskräfte von 66.000 auf 150.000 aufzustocken und die Wehrpflicht beizubehalten.Die AutorInnen dieses Buches wollen die verdrängte, gleichwohl dringend notwendige Diskussion über die Rolle des Militärs in Deutschland befördern. Das Resultat der Analysen und Bewertungen: Die 2000er Bundeswehrreform bedeutet eine wichtige Weichenstellung, die Bundeswehr wird interventionsfähig oder 'kriegsführungsfähig' gemacht.Notwendig, wenngleich bislang noch zu sehr in der politischen Defensive, ist dagegen eine Debatte, ob nicht eine nicht-angriffsfähige bzw. angriffsunfähige Armee die richtige Lösung für die gegenwärtige sicherheitspolitische Lage wäre.Überlegungen zum Thema 'Wirtschaftssanktionen' – als Alternativen für eine langfristig antimilitärische Sicherung des Weltfriedens durch eine bundesdeutsche Außenpolitik, die sich wesentlich als ziviler Akteur versteht – beschließen diesen Band.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Die Bundeswehr in der neuen Weltordnung
14,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Bevor eine öffentliche Diskussion über die Sicherheitspolitik der Bundesrepublik Deutschland beginnen konnte, wussten Scharping und die Bundesregierung schon, wie die Bundeswehr in Zukunft auszusehen habe. Das Kabinett beschloss im Juni 2000, die Bundeswehr auf 277.000 Soldaten zu verkleinern, dabei aber die Krisenreaktionskräfte von 66.000 auf 150.000 aufzustocken und die Wehrpflicht beizubehalten.Die AutorInnen dieses Buches wollen die verdrängte, gleichwohl dringend notwendige Diskussion über die Rolle des Militärs in Deutschland befördern. Das Resultat der Analysen und Bewertungen: Die 2000er Bundeswehrreform bedeutet eine wichtige Weichenstellung, die Bundeswehr wird interventionsfähig oder 'kriegsführungsfähig' gemacht.Notwendig, wenngleich bislang noch zu sehr in der politischen Defensive, ist dagegen eine Debatte, ob nicht eine nicht-angriffsfähige bzw. angriffsunfähige Armee die richtige Lösung für die gegenwärtige sicherheitspolitische Lage wäre.Überlegungen zum Thema 'Wirtschaftssanktionen' – als Alternativen für eine langfristig antimilitärische Sicherung des Weltfriedens durch eine bundesdeutsche Außenpolitik, die sich wesentlich als ziviler Akteur versteht – beschließen diesen Band.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Deutsches Konfliktmanagement im ehemaligen Jugo...
119,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Zerfall Jugoslawiens mit seinen Begleiterscheinungen stellte den entscheidenden Testfall für die deutsche Außenpolitik nach der Wiedervereinigung dar. Die Vereinigung der beiden deutschen Staaten hatte die Diskussion über die neue Rolle der Bundesrepublik in der Welt entfacht und die Krise im ehemaligen Jugoslawien die deutsche Außenpolitik auf den Prüfstand gestellt. Der Autor untersucht anhand erstmalig bearbeiteter Quellen das deutsche Krisenmanagement gegenüber dem ehemaligen Jugoslawien und seinen Nachfolgestaaten im Zeitraum zwischen 1991 und 1998. Dabei stellt er sich als zentrale Frage, von welchen Motiven und Interessen die deutsche Politik im Untersuchungszeitraum gegenüber dem ehemaligen Jugoslawien geleitet wurde. Zwei Schwerpunkte der deutschen Politik gegenüber Ex-Jugoslawien stellt der Verfasser besonders heraus, nämlich das humanitäre Engagement der Bundesrepublik und den Einsatz der Bundeswehr. Das abschließende Fazit sucht die Frage zu beantworten, ob und inwieweit der Zerfall Jugoslawiens mit seinen Herausforderungen tatsächlich zum Markstein einer neuen deutschen Außenpolitik geworden ist.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Dimensionen parlamentarischer Kontrolle
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Hannes Berger gibt eine systematische Einführung in die politikwissenschaftliche und rechtswissenschaftliche Erforschung der parlamentarischen Kontrolle. Der Band bietet erstmals eine Heranführung an verschiedene Theoriestränge, die sich explizit mit diesem Bereich des Parlamentarismus beschäftigen. Weiterhin legt Berger beispielhafte empirische Analysen der verschiedenen Dimensionen der Kontrolle Fragerechte, Misstrauensvotum, Kontrolle der Außenpolitik, Kontrolle der Bundeswehr und weitere vor. Zusätzlich diskutiert er aktuelle Problemlagen wie die Beteiligung an europäischer Politik, die Kontrolle von Rüstungsexporten oder der Geheimdienste durch den Deutschen Bundestag. Das Buch richtet sich an Politikwissenschaftler und Juristen, aber auch an Journalisten und Akteure der Politikberatung.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot