Angebote zu "Heinz" (20 Treffer)

Bundeswehr - Heinz Volz
3,89 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Bundeswehr erobert Deutschlands Osten als Buch ...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Bundeswehr erobert Deutschlands Osten:Ein ostdeutscher Reporter im Einsatz Peter Heinze

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Bundeswehr: Alles zum Thema Vaterlandsverteidig...
4,29 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Bundeswehr
8,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Alles zum Thema Vaterlandsverteidiger zwischen Hindukusch und Hindelang.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Disziplinarrecht, Strafrecht, Beschwerderecht d...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(17,99 € / in stock)

Disziplinarrecht, Strafrecht, Beschwerderecht der Bundeswehr:Neue Regelungen, Aktuelle Rechtsprechung Heinz-Peter Ebert, Karl-Helmut Schnell

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Disziplinarrecht, Strafrecht, Beschwerderecht d...
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Alle Vorschriften für den Rechtsalltag - thematische Aufbereitung Disziplinarrecht, Strafrecht, Beschwerderecht der Bundeswehr ist ein seit Jahren bewährtes Taschenbuch und bestens geeignet für den Disziplinarvorgesetzten, alle Soldatinnen und Soldaten, die ihre eigenen Rechte wahrnehmen wollen oder in der Ausbildung stehen sowie für Reservistinnen und Reservisten. Alle Vorteile auf einen Blick: Hinweise aus der Praxis Thematisch zielgerichtete Aufbereitung Übersichtliche Schaubilder Der ideale Begleiter für alle Fragen im Disziplinar-, Straf- und Beschwerderecht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Heinz Neukirchen
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

1963 trieben mit dem Westwind in Folie eingeschweißte Zeitungen ´´Feuerschiff 63´´ an den Ostseestrand von Markgrafenheide bis zum Darss. Das von Psychologen der Bundeswehr verfasste Propagandablatt diffamierte darin Konteradmiral Heinz Neukirchen ´´Vom Nationalsozialistischen Führungsoffizier zum SED-Admiral´´. Die Schrift beendete 1964 seine Marinekarriere. Das Buch zeichnet Neukirchens Dienst- und Lebensweg (1915-1986) vom Eintritt in die Reichsmarine (1935) bis zum letzten Kriegseinsatz als Oberleutnant zur See im April und Mai 1945. Nach seiner Rückkehr 1949 aus russischer Kriegsgefangenschaft arbeitete er in leitenden Funktionen der NDPD. Mit 36 Jahren wurde Heinz Neukirchen 1951 Chefinspekteur in der Hauptverwaltung Seepolizei. In der Aufbauphase der Seestreitkräfte war Konteradmiral Neukirchen als Stabschef der einzige Flottenführer, mit ausgeprägten Marinekenntnissen und -erfahrungen. Neben Neukirchen standen in den 50er-Jahren hunderte ehemalige Angehörige der Kriegsmarine im aktiven Dienst der NVA. Als Chef der Volksmarine führte Neukirchen die Flotte 1961 und 1962 im monatelangen Alarmzustand. Nach seiner Entlassung mit Beförderung zum Vizeadmiral der Reserve wurde er Präsident der Direktion für Seeverkehr und Hafenwirtschaft. Zahlreiche, zum Teil erstmals veröffentlichte Dokumente und Fotos dienen der Illustration.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Berliner Militärgeschichten als Buch von Peter ...
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Berliner Militärgeschichten:Über Alliierte, NVA und Bundeswehr aus dem Kalten Krieg und danach Peter Heinze

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Wilflinger Erinnerungen
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Schon als Gymnasiast hat sich Heinz Ludwig Arnold brieflich an Ernst Jünger gewandt. Wenig später fragt er in Wilflingen um Rat, ob er den Wehrdienst in der damals noch jungen Bundeswehr leisten soll. Der Antwortbrief, den Greta Jünger im Auftrag ihres Mannes schreibt, ist in der Tendenz nicht überraschend. Es beginnt eine Korrespondenz, die bald in Arnolds Beschäftigung als ´´Secretarius´´ mündet. Diese Stellung gewährt Einblicke in Jüngers Position im Literaturbetrieb der Bundesrepublik, seine Haltung gegenüber den Emigranten und seine Sicht auf die Politik in Deutschland, Europa und der Welt. Im Verlauf der Jahre wandelt sich der Blick des Literaturkritikers und Zeitschriftenherausgebers, wird auch kritisch gegenüber dem ´´Krieger, Waldgänger und Anarchen´´ um sich in Jüngers letzten Lebensjahren schließlich wieder anzunähern.Neben dem großen Erinnerungsessay des am 1. November 2011 verstorbenen Kritikers Heinz Ludwig Arnold enthält der Band 35 überaus aufschlussreiche Briefe von Ernst Jünger, die hier erstmals gedruckt werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot