Angebote zu "Tagebuch" (10 Treffer)

Mein Tagebuch aus der Bundeswehr
6,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Versäumnis wurde für Günter Wallraff zum Schlüsselerlebnis, das alle seine weiteren Arbeiten bestimmte. 1963 hatte er seinen Antrag auf Kriegsdienstverweigerung zu spät eingereicht. Er mußte, obgleich er keine Waffe in die Hand nahm, als ´´Schütze´´ dienen. Dabei lernte er die inhumanen Absurditäten des Drills und die Pathologien der militärischen Moral hautnah kennen. Trotz Schikanen und ´´Bearbeitungen´´ blieb er bei seiner Verweigerung und wurde bestraft.Sein Antrag auf Kriegsdienstverweigerung wurde abgelehnt, und er selbst fand sich kurz darauf in der neurologisch-psychiatrischen Abteilung eines Bundeswehrlazaretts wieder.Während dieser ganzen Zeit hat Günter Wallraff ein Tagebuch geführt, das schon alle unverwechselbaren Züge seiner Reportagen verrät: Witz, Genauigkeit, Scharfsinn und Mut. Heinrich Böll ermutigte ihn, das Tagebuch zu veröffentlichen, und schrieb nach dem Erscheinen den bekannten Brief an Günter Wallraff, der den Titel Brief an einen jungen Nichtkatholiken hat. Er wurde ebenso in das Buch aufgenommen wie der aktuelle Beitrag von Flotillenadmiral Elmar Schmähling zur augenblicklichen Legitimationskrise der Bundeswehr und das Gespräch zwischen Günter Wallraff und Jürgen Fuchs über ihre verschiedenen und doch so gleichen Erfahrungen als Soldaten in den jeweiligen Feindlagern Ost und West.Mein Tagebuch aus der Bundeswehr erscheint, um zahlreiche Texte erweitert, zum ersten Mal als Einzelausgabe.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Mein Tagebuch aus der Bundeswehr - Günter Wallraff
1,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Erscheinungsjahr: 1992

Anbieter: reBuy.de
Stand: 16.08.2019
Zum Angebot
Das kann doch jedem mal passieren
11,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Sich selbst auf den Arm zu nehmen, ist nicht jedermanns Sache. In kurzen Geschichten erzählt der Autor lustige Ereignisse aus seinem Leben, wobei er selbst in aller Regel der Leidtragende ist. Ob in der Schule, der Bäckerei oder der Bundeswehr - falsche Interpretation, Vergesslichkeit, Leichtsinn und schlechtes Augenmaß führen in die eine oder andere Katastrophe. Ein Buch zum Schmunzeln, Lachen oder - gegebenenfalls - auch zum Mitfühlen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Das Blaue vom Hunsrück
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In dem vorliegenden Buch erzählt der Autor seine ersten zwanzig Lebensjahre, beginnend mit seiner Kindheit auf dem Hunsrück, seiner Schulzeit am Rhein und seinem Dienst bei der Bundeswehr in Bayern. Er beschreibt das Leben in einem Hunsrückdorf in den 1950er und 60er Jahren und lässt den Leser teilhaben, wie er sich nach und nach von der Familie, dem Dorf und der Heimat emanzipiert. Sein ungekünstelter Schreibstil, oft selbstironisch und immer facettenreich, garantiert eine unterhaltsame Lektüre. Wer die beschriebenen Ereignisse überdenkt, findet die Ursachen, die dazu führten, dass der Autor mit dem Gesetz in Konflikt geriet und mehrfach zu Gefängnisstrafen verurteilt wurde. Unter diesem Gesichtspunkt sind die vorliegenden Jugenderinnerungen mehr als die Biographie eines Zeitgenossen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Langer Weg
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Um für Frieden, Freiheit und Vaterland einzustehen, trat Helmut Schüler mit 19 Jahren in die Wehrmacht ein. Zu spät wurde der Führer als Verbrecher entlarvt. Offen erzählt der christgläubige Offizier von seinem Eid, seiner Fürsorgepflicht, auch von Schicksalsschlägen und Verzweiflung. Krieg und Gefangenschaft kaum verwunden, trat der Autor 1956 in die Bundeswehr ein. Sein Herz schlug für die Truppe. Er gab gern sehr viel und bekam viel zurück. Helmut Schüler wurde im März 1974 als Brigadegeneral mit dem Großen Zapfenstreich in den Ruhestand verabschiedet. Sein Freund und Stellvertreter Oberst Heinz Volz wählte dabei folgende Worte: Sie, Herr General, wurden nie müde, uns Jüngeren den Glauben an den Fortschritt und die Zukunft unserer Truppengattung ebenso einzuprägen, wie die Erinnerung an die bewahrenswerte Tradition soldatischer Tugenden bei uns wach zu halten. Nach dem Tode des Autors griff Heinz Volz diesen seinen Satz bei der Beisetzung mit militärischen Ehren am 5. Januar des neuen Jahrtausends in Nordwalde wieder auf und führte weiter aus: Wir tragen mit dem heutigen Tage nicht nur einen ehemaligen Vorgesetzten zu Grabe, wir haben mit seinem Tod auch einen Kameraden verloren. Und ich füge hinzu: Nicht nur ich, sondern auch viele andere Soldaten, die unter ihm dem Vaterland gedient haben, haben auch einen Freund verloren. Mögen seine Verdienste für die Flugabwehrtruppe des Heeres auch künftighin unvergessen bleiben, wie er uns als soldatisches Vorbild in Erinnerung bleiben wird.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.08.2019
Zum Angebot
Wie einmal ein Bagger auf mich fiel
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Wie einmal ein Bagger auf mich fiel´´ ist die tragikomische, äußerst unterhaltsame Geschichte eines Jungens aus der Provinz, der ins Leben aufbricht. Der junge Held ist niemand anderes als der bekannte Puppenspieler und Autor René Marik, durch dessen kindliche Augen betrachtet die Erwachsenenwelt zum Irrewerden öde und verlogen scheint. Doch schöne Mädchen, Martini und die Neue Deutsche Welle verheißen Rettung vor dem sicheren Tod durch Langeweile und Spießertum - und wo kann man sich schon freier fühlen als auf einem frisierten Mofa auf einer Landstraße? René Mariks erste Lebensjahre spielen sich an einem ziemlich schrägen Ort ab: Mit seiner Familie lebt er in einer Bundeswehr-Kaserne im Westerwald, wo seine Eltern die Kantine schmeißen. Wie ein Außerirdischer wächst René in einer Familie auf, in der das gemeinsame Schweigen und der Bratensoßengeruch sein Leben nicht nur sonntags wie Fichtenharz überziehen. Doch zum Glück gibt es Leidensgenossen. Gemeinsam durchläuft die gelangweilte Dorfjugend den Wahnsinn namens Schule, frisiert lahme Mofas, und in der Zeit der sprießenden Pickel tauchen da plötzlich die Mädchen auf, so wunderschön und unerreichbar. Mit großem erzählerischem Gespür führt René Marik mitten hinein in sein Coming-of-Age in der Provinz der 1970er-Jahre. In eine Geschichte, in der Tragik und Komik nahe beieinander liegen und das Gift eines Familien-Geheimnisses langsam beginnt, seine Wirkung zu entfalten...

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.08.2019
Zum Angebot
Stalingrad - Tagebuch
25,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Großformatige Publikation in DIN A 4 mit 87 Abbildungen. Stalingrad - Sieg und Untergang einer deutschen Armee - immer wieder Anlass für Forschung und Lehre, für Dokumentationen und Nachbetrachtungen aller Art. Hier wird über das Erleben eines jungen Menschen berichtet, der schon in frühen Jahren als Soldat Aufgaben und Verantwortung übernehmen musste, die von Anfang an unter extremen Bedingungen standen und von der heutigen Generation kaum nachvollzogen werden können, weil sie bisher noch nichts Vergleichbares kennengelernt hat. Dazu ist das ´´Tagebuch´´ genutzt worden, in das täglich Eintragungen über den Kampftag gemacht worden sind. Joachim Stempel im April 1920 in Dresden geboren. Letzter Dienstgrad Leutnant. Spätere Tätigkeit Of? zier bei der Bundeswehr, letzter Dienstgrad Oberst. Verstorben Juni 2002 in Havixbeck. Joachim Stempel, Autor des Tagebuches, war der Sohn des Generalmajors Richard Stempel (371. ID).

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Die Straße von Messina
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

21. Juni bis 13. Juli 1943 - der Krieg tritt in eine entscheidende Phase. Der Kommodore des Jagdgeschwaders 77 und spätere Vier-Sterne-General der Bundeswehr und Vorsitzende des NATO-Militärausschusses, Johannes Steinhoff, führt Tagebuch: Mit letzten Reserven wird die Abwehrschlacht um Sizilien geführt. Es fehlt an Material. Neben wenig erfahrenen Flugzeugführern springen schnellausgebildete junge Piloten in die Bresche. Unter ihnen sind die Verluste verheerend. Und die Führung versagt. Fast pausenlos zerpflügen Bomben Landebahnen und Feldflugplätze. Immer schwieriger wird es, die Staffeln auf geeigneten Plätzen zusammenzufassen. Das Bodenpersonal hat große Ausfälle. Gegnerische Jagdfliegerschwärme schützen die Formationen der Fliegenden Festungen, die anzugreifen immer verlustreicher wird. Der Jagdflieger dort oben ist allein auf sich gestellt. Er nimmt den ungleichen Kampf auf, wieder und wieder, missachtet von einer Führung, die ihm mangelnden Angriffsgeist vorwirft und nicht begreifen will, wie hoffnungslos das Kräfteverhältnis ist. Im Tagebuch wird deutlich, wie Johannes Steinhoff, der sich der Aussichtslosigkeit des Kampfes zu diesem Zeitpunkt bewusst ist, in seine militärische Pflicht gezwungen wird und gleichzeitig seine Verzweiflung darüber spüren lässt, seine ihm untergebenen Flieger täglich von Neuem opfern zu müssen. Nebenbei versteht es Steinhoff, die ihm untergebenen Menschen zu charakterisieren und zu porträtieren. Auch Rückblicke auf Begebenheiten aus seinem Fliegerleben an allen Fronten machen dieses Werk zu einem äußerst wertvollen und wichtigen Zeitzeugnis.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.08.2019
Zum Angebot
Fallschirmjäger in Kunduz: Tatsachenbericht, Hö...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ähnlich einem Tagebuch schildert der damals 22-jährige Fallschirmjäger Robert Eckhold seinen ersten Auslandseinsatz in Afghanistan. Was macht die Bundeswehr in Afghanistan? Auf diese und viele andere Fragen, die ihm nach seinem Einsatz immer wieder gestellt wurden, nimmt der Autor Bezug. Er gewährt Einblicke in den Dienstalltag der im afghanischen Kunduz stationierten Soldaten, insbesondere der Fallschirmjäger, ohne einen Anspruch auf Allgemeingültigkeit erheben zu wollen. FALLSCHIRMJÄGER IN KUNDUZ inszeniert keine Heldengeschichte, auch keine Anklageschrift. Das Werk beschreibt die ganz persönlichen Eindrücke des Autors, einhergehend mit seiner relativen Sorglosigkeit, mit der er sich - von der ISAF-Mission überzeugt - freiwillig zum Afghanistaneinsatz meldete. Seine Retrospektive geht dabei zurück zu den mitunter traumatischen Erlebnissen, die weit außerhalb seiner bisherigen Lebenserfahrung lagen. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Freddy Bee. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/acti/000035/bk_acti_000035_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot